Lektoren und Prädikanten an Ems und Vechte

Informations- und Austauschseite der Lektoren und Prädikanten im Ev.-luth. Kirchenkreis Emsland-Bentheim

1456835403.xs_thumb-

Regionaler Lektorenausbildungskurs

Wann?
27.04.2018, --:-- Uhr bis
21.10.2018,
Was?
Medium
Bild: Hirndorf
Nun geht es wieder los! Nach dem Erfolg aus 2016 werden wir auch im nächsten Jahr einen Ausbildungskurs für neue Lektoren in unserem Kirchenkreis anbieten. In bewährter Weise wird dies in der Mitte des Kirchenkreises in Twist erfolgen. Wir nutzen Gemeindehaus und Kirche zum Lernen und Üben. Bitte Werbung machen und geeignete Menschen in den Gemeinden ansprechen. Ab 1. Dezember kann man sich anmelden. Die Termine des Kurses: 27.4.-28.4.; 8.6.-9.6.; 22.6.-23.6.; 31.8.-1.9.; 7.9.-8.9.; 19.10.-20.10.; 21.10.2018 Gottesdienst mit feierlicher Urkundenübergabe
Wo?
Gemeindehaus Twist
Am Kanal 44
49767 Twist
1456835403.xs_thumb-

Einladung Herbstkonferenz 19. November

Thema: Lektoren/Prädikanten und Hauptamtliche – Begegnungsebenen

 Liebe Lektoren und Prädikanten (innen),

der „Reformationssommer“ geht zu Ende. Viele werden in Gottesdiensten, Aktionen, Gemeindefesten sich an Luther und seiner Theologie oder an der Reformationsgeschichte abgearbeitet haben. Deshalb werden wir das Thema der Herbstkonferenz unter ein ganz anderes Motto stellen, das aber mit den Ergebnissen der Reformation unweigerlich zu tun hat. Das „Priestertum aller Getauften“ hat in unseren reformatorischen Kirchen Lektoren und Prädikanten hervorgebracht, die als predigende Gemeinde dieses reformatorische Erbe „verkörpern“. Auch in der neuen, zur Zeit diskutierten Kirchenverfassung, wird in §12 darauf Bezug genommen. Wie ist nun aber das Miteinander von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Predigern gut zu gestalten? Wo gibt es Berührungspunkte, Defizite, Wünsche?

Damit wollen wir uns in unserer Herbstkonferenz wie bereits angekündigt am 19.11.2017 beschäftigen.

 

Als Gäste werden dabei sein: Superintendent Bernd Brauer und der Prädikanten- und Lektorenbeauftragte des Sprengels Ostfriesland-Ems, Pastor Marten Lensch

 

Ich lade zum 19.11.2017, auch im Namen von Kerstin Schomakers herzlich ein in das Gemeindehaus der Bethlehemgemeinde Meppen, Albert Schweitzer Weg 5, 49716 Meppen.

 

Folgender Ablauf ab 14 Uhr ist geplant:

  1. Begrüßung und Losungswort (P. Hirndorf/Sup. Brauer)
  2. Kaffee und Tee, Gebäck („Durchlaufposten“)
  3. Thema: Lektoren/Prädikanten und Hauptamtliche – Begegnungsebenen (Sup. Brauer)
  4. Gespräch mit Marten Lensch und Berichte aus den Gemeinden und dem Kirchenkreis/Sprengel
  5. Wahl Lektorensprecher/in und Stellvertreter/in (P. Hirndorf)
  6. Geistlicher Abschluss mit Abendmahlsform und Segen (Präd. Kroschewski/P. Lensch)

 

Das Ende wird gegen 17 Uhr angestrebt. Wir hoffen auf reges Interesse und Beteiligung.

Eine Zusage oder Absage wäre für die Planung hilfreich.

 

Mitteilungen unter 05936 9341374 und pastor.hirndorf@freenet.de

Nicht vergessen: https://ems-vechte-prediger.wir-e.de Dort finden sich Termine, Artikel, Informationen

 

Herzliche Grüße

Ulrich Hirndorf





1456835403.xs_thumb-
Hier zum Download für Interessierte der Flyer für den U 25 Lektorenkurs.

Dokument: Flyer_Lektorenkurs_... (PDF)
1456835403.xs_thumb-

Liebe Lektoren/Innen, Liebe Prädikanten/Innen

Am 23. September 2017 findet das diesjährige Lektorentreffen des Sprengels statt.

Ausrichter ist der Kirchenkreis Rhauderfehn. Veranstaltungsort ist das Gemeindehaus der
Kirchengemeinde Westrhauderfehn, 26817 Rhauderfehn, Untenende 3A.
Und das haben wir vorgesehen:
13.30 Uhr Ankommen
14.00 Uhr Andacht in der Hoffnungskirche
14.30 Uhr Kuchen, Kaffee und Tee – Und Zeit zum Plaudern
15.45 Uhr Besuch des Heimat- und Fehnmuseums
oder Führung in der Hoffnungskirche
17.00 Uhr Vorstellen und Diskussion über verschiedene Bibelübersetzungen
Zeit zum Gedankenaustausch
18.15 Uhr Gemeinsames Abendbrot
19.00 Uhr Abschluss mit Reisesegen.
Um besser planen zu können, bitten wir um eure Anmeldung bis zum 13. September 2017.
Arnold Bloem (Lektorensprecher KK Rhauderfehn)
 Eichhornstraße 20
 26810 Westoverledingen
 Telefon 04961 / 7834

1456835403.xs_thumb-

Unser ehemaliger Sprengellektorenbeauftragter Bernhard Berends bietet für alle Interessierten einen Bibelkundekurs für Lektoren an!


Informationen zum Kurs
„Bibelkunde des Neuen Testaments“
In dem Kurs geht es darum, einen Überblick über die Entstehung, Verfasserschaft,
geschichtlichen Hintergründe, den Aufbau und die Inhalte der einzelnen biblischen
Bücher zu gewinnen.
Der Kurs findet jeweils von 9.30-16.30 Uhr im St.-Paulus-Haus, dem Gemeindehaus
der Kirchengemeinde Filsum statt.
Adresse: Westerende 2, 26849 Filsum; Homepage: kirche-filsum.de
Leitung: Pastor i.R.Bernhard Berends, Filsum

Kosten: 50,- € für den ganzen Kurs. Darin enthalten ist auch das Mittagessen, Tee
und kalte Getränke, sowie Unterlagen für den Kurs. Bei Ihrer Kirchengemeinde
können Sie eine Kostenerstattung beantragen. Der Kurs wird aus Mitteln der
Lektorenarbeit und der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) bezuschusst.
Sollten Sie an dem einen oder anderen Kurstag nicht teilnehmen können, ist das nicht
schlimm. Jedoch ist auch dann der volle Kursbeitrag zu zahlen.
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung (per eMail oder
per Post) mit der Bitte, den Kursbeitrag zu überweisen.

An diesen Tagen geht es um folgende Themen:
11.11.17: Einführung in die Evangelien, Markus- und Lukasevangelium
16.12.17: Matthäus- und Johannesevangelium
13.01.18: Apostelgeschichte mit Vita Apostel Paulus, Römer- und
Galaterbrief
17.02.18: Die übrigen Paulusbriefe
03.03.18: Die übrigen Briefe und Offenbarung
Bitte melden Sie sich bis zum 8.Oktober 2017 schriftlich mit
dem anliegenden Abschnitt oder per eMail an bei
Pastor i.R. Bernhard Berends,
Tannenweg 8, 26849 Filsum, Tel.04957-9280643
Mail: bernhard.berends@icloud.com


1456835403.xs_thumb-

U 25 Lektorenkurs

Der Sprengel plant einen speziellen Kurs für junge Menschen, die sich für das Lektorenamt interessieren. wenn ihr welche kennt oder vorschlagen möchtet. Jetzt ist die Gelegenheit!
"Ab November möchten wir im Sprengel in Zusammenarbeit mit dem landeskirchlichen Lektorendienst (Michael Held) und dem Norder Kirchenkreisjugendwart (Markus Steuer) einen Lektorenkurs für junge Leute anbieten und hoffen, dass dieser Kurs zustande kommt. Wenn Sie noch geeignete junge Frauen und Männer kennen, sprechen Sie diese gerne an." So der Sprengelbeauftragte Marten Lensch. Meldungen gerne direkt an ihn oder mich zum Weiterleiten.
1456835403.xs_thumb-

Literatur abzugeben

Liebe Lektoren und Prädikanten,
Christa Müller scheidet nun nach vielen, vielen Jahren aus dem Lektorendienst aus. Wie auf der letzten Konferenz angekündigt, möchte sie gerne die Möglichkeit schaffen, gute und interessante Bücher aus ihrem Fundus an aktive Kollegen weiterzugeben. Anbei findet ihr eine Liste. Bitte anschauen und gegebenenfalls melden bei Christa Müller. Es sind wirklich ein paar nützliche Sachen dabei!


Dokument: Bücher_Lektoren.docx (OCX)
Antje Höbel
vor etwa einem Monat
Es sind alle Bücher auf dem Lektorentreffen in Rhauderfehn gegen eine kleine Spende weggegangen.
Antje
1456835403.xs_thumb-

Frank Kroschewski als Prädikant des Kirchenkreises eingeführt

Am 19. März war es soweit. Nach fest zweijähriger Ausbildungszeit und Mentorat, konnte Frank Kroschewski als Prädikant des ev.-luth. Kirchenkreises Emsland-Bentheim eingeführt werden. Unter der Leitung von Superintendent Dr. Bernd Brauer und den Assistenten Alexandra Eimterbäumer (Lektorendienst der Landeskirche), Ortspastor Achim Heldt und Pastor Ulrich Hirndorf (Lektoren-Prädikantenbeauftragter des Kirchenkreises) wurde Kroschewski in der Bethlehemkirche Meppen eingesegnet und für seinen Dienst zugerüstet. Kroschewski, der auch die Festpredigt hielt, freute sich über die Beauftragung und viele Gratulanten, die ihm nach dem Gottesdienst beim Empfang im Gemeindehaus alles Gute für seinen Dienst wünschten.
1502707658.medium

Bild: Bethlehemgemeinde

1456835403.xs_thumb-

Lektoren-Prädikantenkonferenz

Wann?
19.11.2017, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Was?
Einladung Herbstkonferenz 19. November

Thema: Lektoren/Prädikanten und Hauptamtliche – Begegnungsebenen

Der „Reformationssommer“ geht zu Ende. Viele werden in Gottesdiensten, Aktionen, Gemeindefesten sich an Luther und seiner Theologie oder an der Reformationsgeschichte abgearbeitet haben. Deshalb werden wir das Thema der Herbstkonferenz unter ein ganz anderes Motto stellen, das aber mit den Ergebnissen der Reformation unweigerlich zu tun hat. Das „Priestertum aller Getauften“ hat in unseren reformatorischen Kirchen Lektoren und Prädikanten hervorgebracht, die als predigende Gemeinde dieses reformatorische Erbe „verkörpern“. Auch in der neuen, zur Zeit diskutierten Kirchenverfassung, wird in §12 darauf Bezug genommen. Wie ist nun aber das Miteinander von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Predigern gut zu gestalten? Wo gibt es Berührungspunkte, Defizite, Wünsche?
Damit wollen wir uns in unserer Herbstkonferenz wie bereits angekündigt am 19.11.2017 beschäftigen.

Als Gäste werden dabei sein: Superintendent Bernd Brauer und der Prädikanten- und Lektorenbeauftragte des Sprengels Ostfriesland-Ems, Pastor Marten Lensch

Ich lade zum 19.11.2017, auch im Namen von Kerstin Schomakers herzlich ein in das Gemeindehaus der Bethlehemgemeinde Meppen, Albert Schweitzer Weg 5, 49716 Meppen.

Folgender Ablauf ab 14 Uhr ist geplant:
1. Begrüßung und Losungswort (P. Hirndorf/Sup. Brauer)
2. Kaffee und Tee, Gebäck („Durchlaufposten“)
3. Thema: Lektoren/Prädikanten und Hauptamtliche – Begegnungsebenen (Sup. Brauer)
4. Gespräch mit Marten Lensch und Berichte aus den Gemeinden und dem Kirchenkreis/Sprengel
5. Wahl Lektorensprecher/in und Stellvertreter/in (P. Hirndorf)
6. Geistlicher Abschluss mit Abendmahlsform und Segen (Präd. Kroschewski/P. Lensch)

Das Ende wird gegen 17 Uhr angestrebt. Wir hoffen auf reges Interesse und Beteiligung.
Eine Zusage oder Absage wäre für die Planung hilfreich.




Wo?
Bethlehemkirche Meppen
Albert Schweitzer Weg 5
49716 Meppen
Volker Brümmel
vor 8 Monaten
hallo das ist ein Sonntag
1456835403.xs_thumb-

Neue Lektoren für Herzlake und Haselünne

In einem feierlichen Gottesdienst wurden in der vollbesetzten Ev.-luth. Christuskirche in Herzlake zwei neue Mitarbeiter in den Verkündigungsdienst bestellt. Heiner Weßling und Ursel von der Beeke sind schon seit Jahren in der Gemeindearbeit aktiv und hatten 2016 den ersten regionalen Ausbildungskurs zum Lektorendienst belegt. Lektoren in der lutherischen Kirche wird ehrenamtlich das „Amt der Verkündigung“ in der Gemeinde anvertraut. Sie planen und gestalten Gottesdienste, schreiben Gebete und wählen Lieder passend zum Anlass aus. Die Basis der Predigt bildet eine Lesepredigt, die ihnen zur Verfügung gestellt wird. „Der Gottesdienst ist Sache aller Gemeindeglieder. Die Vielgestaltigkeit der Begabungen spiegelt sich im Dienst der Lektorinnen und Lektoren zusammen mit all den anderen für die Gottesdienste in Herzlake und Haselünne Verantwortlichen wieder“, freute sich Gemeindepfarrer Detlef Stumpe über die neuen Lektoren.

Begleitet vom Chor der Gemeinde wurden Heiner Weßling und Ursel von der Beeke durch Stumpe und den Beauftragten für Lektoren- und Prädikanten im Kirchenkreis Emsland-Bentheim, Pastor Ulrich Hirndorf eingesegnet. Hirndorf, der auch die Ausbildung geleitet hatte, freute sich vor der Gemeinde sichtlich über den Neuzugang: „Gerade im Jubiläumsjahr der Reformation freuen wir uns besonders über insgesamt 11 neue Lektorinnen und Lektoren im Kirchenkreis. Es ist die reformatorische Entdeckung, dass vor Gott eben alle gleich sind, auch darin, seine Botschaft weiterzusagen. Und diese Fähigkeit ist eben nicht ausschließlich an ein Studium geknüpft. Das "Priestertum aller Gläubigen" ist wirklich eine Angelegenheit für alle.“ Allerdings lege die Kirche Wert darauf, dass eine bestimmte Qualität gewahrt werde und natürlich Treue zur biblischen Überlieferung und dem Bekenntnis der Kirche gegeben sei. Aus diesen Gründen gebe es eine vergleichsweise umfangreiche Fortbildung, so Hirndorf. Beim anschließenden Empfang und Imbiss für alle Mitarbeitenden der Kirchengemeinde wurden die Lektoren, die nun öfter einmal auf der Kanzel erlebt werden können, herzlich in die Gemeinschaft aufgenommen.





1490625161.medium

Bild: Hirndorf

Weitere Posts anzeigen